logo

logo

  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image
  • ARCHIOGRAPHIE-image

ARCHIOGRAPHIE

ARCHITEKTUR - UND OBJEKTFOTOGRAFIE

"ARCHITEKTUR DURCH DIE SPRACHE DER FOTOGRAFIE VERSTÄNDLICH UND ANSPRECHEND ZU VERMITTELN IST MEINE AUFGABE. "

- PHILIPP NEISE, DIPL.-ING. (FH) ARCHITEKTUR, ARCHIOGRAPH -

Aktuelles

NEUE PROJEKTE, VERÖFFENTLICHUNGEN , AKTUELLES ODER EINFACH NUR FEINES BILDERWERK

Fotografie-image

Fotografie

NEBEN DER REINEN ARCHI-
TEKTURFOTOGRAFIE HAT SICH GLEICHERMAßEN DIE BEGEI-
STERUNG FÜR VIELE ANDERE BEREICH DER FOTOGRAFIE ENTWICKELT. ICH MÖCHTE HIER DEN UMFANG MEINER ARBEITEN DARSTELLEN, DAMIT SIE SICH EIN BILD MACHEN KÖNNEN WIE ICH DIE WELT SEHE.

Veröffentlichung Titelseite

Archiv des Badewesens

Marco-Polo Tower I

Hamburg

Ericuspromenade

Hamburg

Hanseatic Trade Center

Hamburg

Haus der Photographie

Hamburg

Ente-aggressiv

Hamburg

Spiegelspiel II

Hamburg

Drahtseilakt

Hamburg

Turbine

Peenemünde

ARCHIOGRAPH

KOMBINATION AUS ARCHITEKTUR UND FOTOGRAFIE; WO ES DEM FOTOGRAFEN AN ARCHITEKTONISCHEM FACHWISSEN MANGELT UND DEM ARCHITEKTEN DAS FOTOGRAFISCHE AUGE FEHLT, LEBT DER ARCHIOGRAPH SEINE BERUFUNG AUS.

DIESES MOTTO UND DIE DARAUS ENTSTANDENE GRÜNDUNG DER FIRMA ARCHIOGRAPH HABEN IHREN URSPRUNG IN DER MEHR ALS SECHS-JÄHRIGEN TÄTIGKEIT ALS DIP.-ING. (FH) FÜR DIE FIRMA GEISING + BÖKER, BEI DER ICH ÜBER VIER JAHRE BEGLEITEND ALS ARCHITEKTURFOTOGRAF TÄTIG WAR.

Hanseatic Trade Center II

Hamburg

LEISTUNGEN UND WICHTIGE FRAGEN (FAQ)

WELCHES LEISTUNGSSPEKTRUM BIETET ARCHIOGRAPH?

- ARCHITEKTUR- UND OBJEKTFOTOGRAFIE
- PRODUKTFOTOGRAFIE ( SPEZIELL VON BEREITS EINGEBAUTEN MATERIALIEN IM RÄUMLICHEN BEZUG)
- INTERIEURFOTOGRAFIE
- DOKUMENTATION ( VOR, WÄHREND UND NACH DER BAUPHASE)
- AUFTRAGSARBEITEN IM SINNE DER KUNST MIT BEZUG ZUM GEWÜNSCHTEN SCHWERPUNKT

WER ENGAGIERT ARCHIOGRAPH?

- ARCHITEKTUR- UND INGENIEURBÜROS
- UNTERNEHMER UND HERSTELLER DER BAUBRANCHE
- BAUTRÄGER
- IMMOBILIENMAKLER
- HAUSVERWALTUNGEN

WELCHEN NUTZEN HAT DER KUNDE?

- STEIGERUNG DER REPUTATION DURCH PROFESSIONELLE FOTOGRAFIEN DER REFERENZOBJEKTE FÜR ONLINE- WIE AUCH PRINTMEDIEN
- ERHÖHUNG DER REICHWEITE DES BÜROS/ DER FIRMA / DES GEWERBES DURCH FUNDIERTE KONTAKTE ZU ONLINE- UND PRINTMEDIEN IM SEKTOR BAUWESEN
- GEZIELTE ERREICHBARKEIT DER GEWÜNSCHTEN KÄUFER-/ MIETERSCHAFT IM IMMOBILIENSEKTOR DURCH QUALIFIZIERTE OBJEKTFOTOGRAFIE
- DURCH FACHMÄNNISCHE INTERIEURFOTOGRAFIE PRÄSENTIERT SICH DER KUNDE VON SEINER BESTEN SEITE UND STEIGERT SO DEN REIZ Z.B. DAS GEWÜNSCHTE LADENLOKAL ZU BESUCHEN

WAS KOSTET ES ARCHIOGRAPH ZU ENGAGIEREN?

- INDIVIDUELLE PREISGESTALTUNG, JE NACH KUNDENANFORDERUNG
- WAS SOLL WOFÜR FOTOGRAFIERT WERDEN?
- ANZAHL DER GEWÜNSCHTEN MOTIVE?
- LOKATION
- TAG- UND/ODER NACHTAUFNAHMEN

ZUR ANFORDERUNG EINES AUSSAGEKRÄFTIGEN, UNVERBINDLICHEN ANGEBOTS NUTZEN SIE BITTE DAS KONTAKTFORMULAR

LEISTUNGSSPEKTRUM

ARCHIOGRAPHIE RICHTET SICH SPEZIELL AN ARCHITEKTEN, BAUTRÄGER, HAUSVERWALTER, IMMOBILIENMAKLER UND UNTERNEHMER. DARÜBER HINAUS JEDOCH AN JEDEN DER INTERESSE AN FOTOGRAFIEN HAT. DAS LEISTUNGSSPEKTRUM REICHT VON DER ARCHITEKTURFOTOGRAFIE, ÜBER AUFTRAGSARBEITEN IM SINNE DER KUNST, BIS ZUR AUSSTATTUNG VON CAFÉS, BÜRORÄUMEN, PRIVATEN RÄUMEN UND BEHÖRDEN MIT AUSGEWÄHLTEN UND FEINEN BILDERWERKEN.

Hafencity / Speicherstadt I

Hamburg

Architektur

BEVOR MIT DER FOTOGRAFIE BEGONNEN WIRD, SOLLTE EIN KENNENLERNGESPRÄCH MIT DEM AUFTRAGGEBER STATTFINDEN, UM DIE IDEE DES OBJEKTES ZU ERFAHREN. JE NACH WUNSCH WERDEN UNTERSCHIEDLICHE FOTOGRAFIEN DES OBJEKTES/ GEBÄUDES ANGEFERTIGT: OB NUR DAS GEBÄUDE VON AUßEN, INTERIOR, DETAILS ODER DAS GESAMTE OBJEKT. DIE BEARBEITUNG UND RETUSCHE SOWIE ERSTELLUNG VON GEWÜNSCHTEN FORMATEN ZUR OPTIMALEN NUTZUNG IN DIGITALEN- UND DRUCKMEDIEN IST EIN WESENTLICHER BESTANDTEIL DER ARBEIT. EBENSO DIE KONTAKTAUFNAHME ZU FACHZEITSCHRIFTEN FÜR MÖGLICHE PUBLIKATIONEN.

Ericusspitze I

Hamburg

St. Annen-Platz

Hamburg

VORGEHENSWEISE

BEVOR MIT DER FOTOGRAFIE BEGONNEN WIRD, SOLLTE EIN KENNENLERNGESPRÄCH MIT DEM AUFTRAGGEBER STATTFINDEN, UM DIE IDEE DES OBJEKTES ZU ERFAHREN. JE NACH WUNSCH WERDEN UNTERSCHIEDLICHE FOTOGRAFIEN DES OBJEKTES/ GEBÄUDES ANGEFERTIGT: OB NUR DAS GEBÄUDE VON AUßEN, INTERIOR, DETAILS ODER DAS GESAMTE OBJEKT. DIE BEARBEITUNG UND RETUSCHE SOWIE ERSTELLUNG VON GEWÜNSCHTEN FORMATEN ZUR OPTIMALEN NUTZUNG IN DIGITALEN- UND DRUCKMEDIEN IST EIN WESENTLICHER BESTANDTEIL DER ARBEIT. EBENSO DIE KONTAKTAUFNAHME ZU FACHZEITSCHRIFTEN FÜR MÖGLICHE PUBLIKATIONEN.

Fotografie

NACHDEM ES SICH IM BEREICH DER ARCHITEKTUR UM DIE REINE ARCHITEKTURFOTOGRAFIE HANDELT, DECKT DIESER BEREICH DIE WEITEREN BEDÜRFNISSE FÜR DEN FOTOINTERESSIERTEN AB. NACHDEM SIE SICH DIE FOTOGRAFIEN IM BEREICH PORTFOLIO ANGESEHEN HABEN, BEKOMMEN SIE EIN GEFÜHL FÜR MEINE ART ZU FOTOGRAFIEREN. NEBEN DER AUSWAHL AN BILDERN, DIE SIE DORT FINDEN, FERTIGE ICH AUCH GERNE AUFTRAGSARBEITEN NACH WUNSCH AN. DA ICH MICH NICHT IM BEREICH DER MASSENPRODUKTION BEFINDE UND SOMIT AUCH KEIN SHOPSYSTEM IN DEM SINNE FÜHRE, KÖNNEN SIE SICH GERNE UNTER INFO@ARCHIOGRAPH.DE BEI MIR MELDEN. GEBEN SIE DAZU EINFACH DEN NAMEN DES BILDES UND DIE GEWÜNSCHTE GRÖßE AN, DIE BILDER UNTER DER RUBRIK AUFTRAGSARBEITEN SIND LEIDER UNVERKÄUFLICH. ICH WERDE MICH SCHNELLST MÖGLICH MIT EINEM ANGEBOT UND LIEBEN GRÜßEN ZURÜCKMELDEN.

ins Licht

Gewitter-in-Verzug

Spiegelspiel I

Nachts in der Hafencity

Philipp Neise

Foto: Franziska Griem

ÜBER MICH

1980 - GEBOREN IN HILDESHEIM

2007 - ERLANGUNG DES DIPLOMS, FACHRICHTUNG ARCHITEKTUR (FH) AN DER HAWK HOLZMINDEN

2008 - 2014 ANGESTELLT BEI GEISING + BÖKER ARCHITEKTEN

2014 - FREIBERUFLICH ALS DIPL.-ING. (FH) UND FOTOGRAF TÄTIG, GRÜNDUNG ARCHIOGRAPH

ÜBER MICH-image

ÜBER MICH

1980 - GEBOREN IN HILDESHEIM
2007 - ERLANGUNG DES DIPLOMS, FACHRICHTUNG ARCHITEKTUR (FH) AN DER HAWK HOLZMINDEN
2008 - 2014 ANGESTELLT BEI GEISING + BÖKER ARCHITEKTEN
2014 - GRÜNDUNG ARCHIOGRAPH, FREIBERUFLICH ALS DIPL.-ING. (FH) UND FOTOGRAF TÄTIG

Veröffentlichungen

Veröffentlichung

IN DIESER RUBRIK FINDEN SIE EINIGE INTERESSANTE LINKS ZU WEBSEITEN AUF DENEN FOTOGRAFIEN VON MIR VERÖFFENTLICHT WORDEN SIND.

AN DIESER STELLE MÖCHTE ICH MICH HERZLICH FÜR DIE FREUNDLICHE UNTERSTÜTZUNG BEI GEISING + BÖKER BEDANKEN.

REFERENZEN

GEISING + BÖKER BDA-image

GEISING + BÖKER BDA

LINK ZU GEISING + BÖKER

Architektur Exklusiv-image

Architektur Exklusiv

LINK ZU ARCHITEKTUR EXKLUSIV

NOVEMBER 2012

CUBE Magazin-image

CUBE Magazin

LINK ZUM CUBE MAGAZIN

FEBRUAR 2013

Bäderportal-image

Bäderportal

LINK ZUM BÄDERPORTAL

TITELBILD DEZ. 2012
TITELBILD JULI 2014
MAI 2014

BÄDERBAU-image

BÄDERBAU

LINK ZUM BÄDERBAU

APRIL 2012

Unilever

Hamburg

IMPRESSUM + AGB

STORMARNER STR. 34
22049 HAMBURG

PHILIPP NEISE, ARCHIOGRAPH
UST-IDNR.: 59 581 247 637

E-MAIL: info[at]archiograph.de
PHONE: 01628311811

IMPRESSUM + AGB-image

IMPRESSUM + AGB

STORMARNER STR. 34
22049 HAMBURG

Philipp Neise ARCHIOGRAPH
USt-IdNr.: 59 581 247 637

E-MAIL: info@archiograph.de
PHONE: 01628311811

Schreiben Sie mir

IMPRESSUM

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten bzw. verwendeten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: Impressumgenerator von muster-vorlagen.ne

AGB

I. Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand der allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen ( im nachfolgenden AGB genannt ) ist die Erstellung ( Produktion ) und Überlassung von Fotografien zu dem vertraglich vereinbarten bzw. im angenommenen Angebot formulierten Zweck. Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassene Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie dem Kunden vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial.

2. Die vom Fotografen durchgeführten Aufträge werden ausschließlich zu den nachstehend aufgeführten AGB abgewickelt; der Auftraggeber erkennt diese Bedingungen für den vorliegenden Auftrag und zugleich für alle zusätzlichen und zukünftigen Geschäfte mit dem Fotografen an. Mit der schriftlichen Annahme des Angebotes gilt der Auftrag als erteilt und die AGB als Bestandteil des Angebots als akzeptiert.

3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die Art der Auftragsvergabe und jegliche mit der Auftragsvergabe in Zusammenhang stehende Handlung des Auftraggebers den Compliance Richtlinien des Auftraggebers und oder eines Dritten in Form eines Endkunden entspricht und transparent für alle Beteiligten Parteien kommuniziert wurde.

II. Gegenstand des Auftrags

1. Gegenstand des Auftrags ist die Herstellung von Bildern entsprechend der Vorgaben des Kunden sowie die Einräumung von Nutzungsrechten an diesen Bildern für den vertraglich vorausgesetzten Zweck.
2. Gestaltungsberatung und Konzeptentwicklungen sind eigenständige Leistungen des Fotografen. Soweit sie in dem erteilten Auftrag nicht enthalten sind und vom Kunden aber gewünscht werden, können sie gesondert in Rechnung gestellt werden.

3. Es gilt nur das als vereinbart, was im Angebot beinhaltet oder in der Auftragsbestätigung mit Zustimmung des Fotografen ergänzt ist und oder zuvor bei der Auftragserteilung besprochen und schriftlich fixiert wurde. Grundlage ist das vom Kunden formulierte Lastenheft bzw. Briefing zum Zeitpunkt der Angebotserstellung.

4. Im Rahmen des Auftrags besteht ansonsten Gestaltungsfreiheit.

III. Honorare und Nebenkosten

1. Es gilt das vereinbarte Honorar. Das Honorar versteht sich zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

2. Das Honorar ist bei Ablieferung der Aufnahmen fällig. Wird eine Produktion in Teilen abgeliefert, so ist das entsprechende Teilhonorar mit jeweiliger Lieferung fällig. Der Fotograf ist berechtigt, Abschlagszahlungen zu verlangen.

3. Das Honorar nach 1. Ist auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn das in Auftrag gegebene und gelieferte Bildmaterial nicht veröffentlicht wird.

4. Durch den Auftrag anfallende Nebenkosten (z.B. Material- und Laborkosten, Requisiten, Modellhonorare, Reisekosten, Spesen etc.) sind vom Auftraggeber zu tragen. Auf die vom Fotografen in Rechnung gestellten Honorare und sonstigen Entgelte ist die jeweils gesetzliche Mehrwertsteuer zu zahlen.

5. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die Aufrechnung mit vom Fotografen bestrittener bzw. nicht rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche zu erklären. Der Auftraggeber ist ferner nicht berechtigt, seine ihm gegen den Fotografen zustehenden Forderungen und Rechte an Dritte abzutreten bzw. zu übertragen.

IV. Ausfallhonorar

1. Wird ein Auftrag aus Gründen, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, nicht ausgeführt oder abgesagt, kann er ein Ausfallhonorar in Höhe von 50 % des vereinbarten Honorars berechnen, ohne dass es eines Schadensnachweises bedarf.

2. Das Ausfallhonorar erhöht sich auf 100% bei Absagen die erst innerhalb des dem Shootingtags vorangehenden Werktages erfolgen.

3. Wird ein bereits begonnener Auftrag nicht fertig gestellt, ohne dass dies der Fotograf zu vertreten hat, so steht ihm ebenfalls das volle Honorar zu.

Als begonnen gilt ein Auftrag, wenn der Fotograf mit der Ausführung seiner vertraglich geschuldeten Leistung angefangen hat. Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit aus Gründen überschritten oder verschoben bzw. aus Gründen wiederholt, die nicht vom Fotografen zu vertreten sind, z.B. bei nachträglich abweichenden Wünschen vom Briefing, schlechtem Wetter, nicht rechtzeitiger Bereitstellung von Produkten, Nichterscheinen der Fotomodelle, Reisegepäckverlust etc., erhöht sich das Honorar im Verhältnis zu dem ursprünglich vereinbarten Honorar. Die Nebenkosten erhöhen sich in diesem Fall nach Aufwand. Alle bereits entstanden Nebenkosten, bereits geleistete Vorbereitungszeiten oder bereits entstandene Kosten und oder Ansprüche von Erfüllungsgehilfen des Fotografen sind in jedem Fall zu 100% zu erstatten.

5. Der Fotograf verpflichtet sich nicht zur kurzfristigen Übernahme von Fremdkosten, die im Shootingzusammenhang im Vorfeld anfallen und über sein eigenes Honorar hinausgehen. Die Fremdkosten werden vom Auftraggeber zum Shootingbeginn zu 100% beglichen. Der Fotograf ist berechtigt bei einer Weigerung der Vorauszahlung aller Fremdkosten seitens des Auftraggebers den Shootingantritt gleichfalls zu verweigern ohne dass Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können.

V. Hinweise zur Künstlersozialversicherung

Die Künstlersozialversicherungs-Abgabe ist vom Auftraggeber zusätzlich zu entrichten und nicht im Honorar enthalten.

VI. Nutzungsrechte

1. Der Fotograf ist der alleinige Inhaber des Urheberrechts an den Fotografien. Dem Auftraggeber werden Bildnutzungsrechte ausschließlich zu dem vertraglich vereinbarten und im Angebot enthaltenen Zweck eingeräumt. Im Zweifel erwirbt der Kunde an den Bildern nur einfache Nutzungsrechte in dem vertraglich festgelegten Zweck.

2. Ohne ausdrückliche Zustimmung des Fotografen dürfen keine Nutzungsrechte an Dritte auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen übertragen werden. Insbesondere erwirbt der Auftraggeber kein Eigentum an den erstellten Fotografien oder dem überreichten Fotomaterial.

3. Die sich aus dem Angebot ergebende Nutzung ist durch das Honorar abgedeckt. Eine weitergehende Nutzung bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung und ist gesondert zu entgelten.

4. Erst nach vollständiger Zahlung der vereinbarten Honorare darf der Auftraggeber die Nutzungsrechte ohne Zustimmung des Fotografen selbst im vertraglichen Umfang nutzen bzw. an den in dem Vertrag bezeichneten Dritten übertragen.

5. Der Auftraggeber ist berechtigt, die an den Fotografen abgetretene Forderung von Dritten im eigenen Namen für Rechnung des Fotografen einzuziehen. Er hat den eingezogenen Betrag innerhalb von sieben Tagen nach Eingang bei ihm an den Fotografen auszuzahlen.

6. Sämtliche Eigentumsrechte am Original des Werkes verbleiben beim Fotografen. Der Fotograf ist nicht verpflichtet, die von ihm hergestellten Fotografien oder Datenträger, auf denen diese Fotografien gespeichert sind, zu archivieren.

7. Jede Art von Vervielfältigung, Reproduktion, Veränderung, Bearbeitung, öffentliche Wiedergabe, Umgestaltung zur Reproduktion auf andere Bildträger etc. bedarf, soweit sie nicht von der vertraglich vereinbarten Bildnutzung im Angebot gedeckt ist, der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Fotografen. Insbesondere ist der Auftraggeber nicht berechtigt, das Werk zu scannen und/oder digital, auch in Teilen zu speichern, zu bearbeiten, umzugestalten, zu vervielfältigen, zur Herstellung neuer digitaler Bilder zu verwenden bzw. auf andere Medien- und Bildträger zu übertragen.

8. Bei unberechtigter Verwendung, Veröffentlichung oder Vervielfältigung vor Begleichung von in direktem Zusammenhang stehenden Rechnungen, Weitergabe sowie sonstiger nicht vereinbarter Nutzung wird vorbehaltlich weiterer Schadenersatzansprüche ein Mindesthonorar des fünffachen vereinbarten Nutzungshonorars und bei nicht explizit ausgewiesenen Nutzungshonoraren des fünffachen vereinbarten Tagessatzes / Honorars fällig.

VII. Referenz

Der Fotograf ist berechtigt, die von ihm hergestellten Fotografien zum Zwecke der Eigenwerbung in jeglicher Form von Medien zu verwenden, soweit die Fotografien nicht kundenseitig einer Geheimhaltungspflicht unterliegen oder abgebildete Personen Widerspruch einlegen.

VIII. Haftung und Schadensersatz

1. Mängelrügen müssen umgehend nach Erhalt des Materials schriftlich erfolgen. Nach Ablauf einer Frist von drei Werktagen gilt das Werk in Bezug auf offene Mängel als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen.

2. Mögliche Schadenersatzansprüche des Auftraggebers gegen den Fotografen verjähren in einem Jahr, soweit sie nicht auf vorsätzlichem Handeln beruhen. Die Verjährungsfrist beginnt mit der Lieferung der erstellten Werke.

3. Schadenersatzansprüche gegen den Fotografen oder seine Erfüllungsgehilfen sind nur bei grob fahrlässigem und vorsätzlichem Handeln möglich, es sei denn, es handelt sich um eine schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie um Schäden wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4. Für Foto-Modell-Kosten, Reisespesen etc. haftet der Fotograf nicht.

5. Die Geltendmachung eines mittelbaren Schadens ist ausgeschlossen. Geht das Werk beim Fotografen unter, ohne dass er dies zu vertreten hat, so berührt dies seinen Honoraranspruch nicht.

6. Die Verhinderung des Fotografen durch Krankheit oder höhere Gewalt versucht keine Schadensersatzansprüche auf Seiten des Auftraggebers.

7. Die Gefahr für den zufälligen Untergang und oder die Beschädigung geht auf den Auftraggeber über, sobald das zu liefernde Material an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Dies gilt auch, wenn der Fotograf selbst den Transport ausführt. Der Transport wird von dem Fotografen nur auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers und auf dessen Kosten versichert.

8. Schadensersatzansprüche gegen den Fotografen sind der Höhe nach begrenzt auf die Höhe des vereinbarten Honorars. Beiden Vertragsparteien bleibt es vorbehalten, den Nachweis zu führen, ein höherer bzw. ein geringerer oder gar kein Schaden sei entstanden.

X. Auftragsproduktion/Abwicklung

1. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dem Fotografen den freien Zugang zu den Örtlichkeiten und Objekten zu verschaffen, die fotografiert werden sollen. Er hat außerdem dafür Sorge zu tragen, dass dich die Örtlichkeiten und Objekte in einem fotografierbaren Zustand befinden und die Fotoaufnahmen nicht durch Baumaßnahmen oder andere störende Umstände behindert werden.

2. Der Auftraggeber bzw. ein von ihm Bevollmächtigter ist verpflichtet, während des Shooting anwesend zu sein und seine Zustimmung zu der gestalterischen Auffassung des Fotografen zu geben. Die Letztentscheidung obliegt dem Fotografen.
Sofern weder der Auftraggeber selbst, noch ein Bevollmächtigter bei dem Shooting anwesend ist, kann die künstlerische Gestaltung des Werkes nicht zu einem späteren Zeitpunkt vom Auftraggeber abgelehnt werden. In einem solchen Fall ist jede neue Erstellung von Fotografien gesondert zu honorieren.

3. Die dem Fotografen durch den Auftraggeber zum Fotografieren gegebenen Gegenstände sind vom Auftraggeber gegen Beschädigung, Verlust, Diebstahl etc. zu versichern; der Fotograf kann hierfür keine Haftung übernehmen.

4. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die abzubildenden Personen ihre ausdrückliche Einwilligung in die Herstellung und Veröffentlichung wie auch Verbreitung der Bilder abgegeben haben. Hierzu hat der Auftraggeber entsprechende schriftliche Release vorzuhalten und dem Fotografen auf Nachfrage auszuhändigen.

XI. Schutzrechte Dritter/Haftung

1. Für den Fall, dass der Fotograf von dem Auftraggeber beauftragt wird, ein ihm durch den Auftraggeber zur Verfügung gestelltes Layout umzusetzen und gegen den Fotografen wegen der Umsetzung Schadensersatz- oder sonstige Ansprüche von Dritten geltend gemacht werden, hält der Auftraggeber den Fotografen von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei und verpflichtet sich, die Kosten für eine angemessene Rechtsverteidigung des Fotografen zu übernehmen.

2. Der Fotograf übernimmt keinerlei Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen und Objekte, es sei denn, es wird entsprechendes unterzeichnetes Release beigefügt. Sofern die aufzunehmenden Bauwerke, Objekte, Inneneinrichtungen etc. urheberrechtlich geschützt sind, ist der Auftraggeber verpflichtet, die für die Nutzung der Bilder erforderlichen Einwilligung der Urheber einzuholen. Die Einwilligung erstreckt sich auch auf die Nutzung der Bilder durch den Fotografen und/oder Dritte, denen der Fotograf Nutzungsrechte einräumt oder auf die er solche Rechte überträgt.
XII. Allgemeines

Nebenabreden oder von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform. Wird eine Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen AGB und des Vertrages. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile, soweit gesetzlich zulässig, der jeweilige Geschäftssitz des Fotografen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei Lieferungen ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart.